Aus unserer Nachrichten-Redaktion für Autofahrer

Probleme beim Durchstarten?

Die Lichtmaschine ist ein Generator, welcher alle elektrischen Geräte am Auto mit Strom versorgt und während der Fahrt die Batterie auflädt. Einen Defekt an der Lichtmaschine kannst du daran erkennen, dass die Ladekontrollleuchte aufleuchtet, die Leuchtstärke deiner Scheinwerfer schwankt oder Schwierigkeiten beim Motorstart auftreten.
Probleme beim Durchstarten? Unsere Profis helfen dir weiter. Ruf einfach an.
Bildquelle: Unsplash
 
 

Wie laut darf es sein?

Der Grenzwert des Lärmausstoßes durch Kraftfahrzeuge liegt aktuell bei 74 Dezibel, leistungsstärkere Fahrzeuge dürfen sogar 75 dB laut sein.
Neuwagen, die ab 2024 zugelassen werden, dürfen hingegen nur noch einen Lärmausstoß von 70 dB aufweisen.
Änderungen an der Auspuffanlage, welche die Lautstärke erhöhen, können dazu führen, dass die Betriebserlaubnis des Fahrzeuges erlischt.
Folge uns gerne für noch mehr Fakten!
Bildquelle: Unsplash
 

Die Luft ist raus?

Dann hast du höchstwahrscheinlich einen Defekt, wie beispielsweise einen Riss im Reifen.
Bei zu hohem Luftverlust kann deine Lenkung schwammiger und dein Bremsweg länger werden. Außerdem hast du aufgrund des größeren Rollwiderstands einen erhöhten Kraftstoffverbrauch.
In dem Fall solltest du den Profi aufsuchen, damit deine Fahrsicherheit wieder hergestellt werden kann. Wir übernehmen das gerne!
Bildquelle: Unsplash
 

Tipps für ein gutes Klima

Im Folgenden geben wir dir ein paar Tipps für die optimale Nutzung deiner Klimaanlage mit auf den Weg.
1. Stelle die Klimaanlage bei Motorstart zunächst auf die mittlere Stufe, um einen übermäßigen Verbrauch zu vermeiden.
2. Wenn du die Düsen nach oben ausrichtest, kann die Luft besser zirkulieren.
3. Bei großer Hitze kannst du zunächst alle Türen und Fenster öffnen, um aufgestaute Luft aus dem Fahrzeug zu lassen.
4. Die Auto-Funktion deiner Klimaanlage regelt Temperatur, Luftverteilung und Gebläsestärke so, dass die sie perfekt aufeinander abgestimmt sind.
5. Lasse deine Klimaanlage regelmäßig in einer Werkstatt warten und neues Kältemittel nachfüllen, um eine lange und gute Leistung zu gewährleisten.
Vereinbare jetzt deinen Termin! Unsere Profis kümmern sich gerne darum!
Bildquelle: Picjumbo
 

So funktioniert aktive Aerodynamik

Hast du schon von der aktiven Aerodynamik gehört? 
Dabei handelt es sich um Maßnahmen zur Verbesserung der Aerodynamik, also des Luftstroms, welche sich aktiv, je nach Fahrbedingungen, einschalten und bewegen. Beispiele sind steuerbare Kühlluftklappen oder spezielle Luftleitflächen.
Ziel ist es, eine verbesserte Reichweite und einen geringeren Kraftstoff- oder Energieverbrauch zu erreichen. Die Technik wird bereits eingesetzt.
Mehr News aus der Automobilbranche? Bekommst du hier.
Bildquelle: Unsplash
 

Schon gewusst...?

…, dass volle Akkus von E-Autos mehr wiegen als leere? Diese Differenz entsteht jedoch erst, wenn das Auto fährt und den Strom verbraucht. Die Elektronen entladen sich dabei im Akku, wodurch die Energiedichte abnimmt. Das führt dazu, dass der Akku ca. 0,004 Nanogramm leichter wird, also um weniger Gewicht als das eines Staubkorns.
Mehr interessante Fakten gefällig? Bekommst du hier.
Bildquelle: Unsplash
 

So arbeitet der Rußpartikel-Filter

Der Partikelfilter ist Teil der Auspuffanlage und befreit die Abgase von Verbrennungsmotoren von Feinstaub und Rußpartikeln. Die Abgase strömen dabei durch eine Filterwand, wobei die Rußpartikel an der Innenseite des Filters hängen bleiben und verbrannt werden. Am Ende entsteht dadurch CO2 und Wasserdampf.
Einen zugesetzten Filter erkennst du durch das Aufleuchten der Auspuff-förmigen Warnleuchte. Zusätzlich kann der Kraftstoffverbrauch steigen und die Motorleistung nachlassen.
Du willst wieder die volle Leistung? Dann vereinbare einen Termin mit uns!
Bildquelle: Pexels
 
 

Airbags haben eine hohe Haltbarkeit

In Deutschland gibt es keine Airbag-Pflicht. Dennoch gehören sie in fast allen Neufahrzeugen zur Grundausstattung.
Ihre Haltbarkeit ist zwar sehr hoch, dennoch kann es sich bei älteren Autos lohnen, sie in einer Fachwerkstatt überprüfen zu lassen. Die Airbags selbst zu wechseln ist keine gute Idee, da in den Luftkissen explosionsfähige Treibmittel enthalten sind. 
Du möchtest noch mehr wissen? Dann verpasse keine Updates und folge uns!
Bildquelle: Unsplash
 
 

Das gehört zum Frühjahrscheck

Die Tage werden wieder länger, der Winter ist vorbei und der Sommer rückt immer näher. Doch die kalte Jahreszeit hat durch Streusalz, Frost und Schnee häufig Spuren am Auto hinterlassen. Es ist deswegen empfehlenswert, einen gründlichen Frühjahrscheck durchführen zu lassen.
Was dabei gemacht wird, erfährst du hier.
1. Die Bremsflüssigkeit, die Bremsscheiben und -beläge werden kontrolliert sowie der Reifendruck, die Profiltiefe und Gesamtzustand des Reifen.
2. Die Klimaanlage wird auf ihre Funktion geprüft und der Pollenfilter wird gecheckt.
3. Es findet eine Kontrolle des Ölstandes, der Batteriespannung und -leistung, der Abgasanlage sowie des Keilriemens auf Spannung und Verschleiß statt.
4. Auch alle Komponenten der Scheibenwischer sowie der Beleuchtung werden unter die Lupe genommen, damit du immer eine klare Sicht hast.
5. Zuletzt werden noch die Türschlösser und -dichtungen sowie die Hupe auf Funktion geprüft. Ebenso der Zustand und die Ablaufdaten der Sicherheitsausrüstung.
Jetzt kann der Frühling kommen! Wir wünschen dir eine sichere und angenehme Fahrt!
Bildquelle: Unsplash
 

So bleibt das Klima prima

Klimaanlagen bilden über Schlauchleitungen ein geschlossenes System, den sogenannten „Kältemittelkreislauf“. In diesem zirkuliert das Kältemittel, angetrieben von einem Kompressor.
Durch Verdichtung und Verdunstung des gasförmigen Kältemittels innerhalb des Kreislaufs und seiner einzelnen Komponenten kommt es letztlich dazu, dass kühle Luft in den Innenraum strömt.
Für die zuverlässige Funktion des Kältemittelkreislaufs ist es wichtig, dass die Klimaanlage regelmäßig gewartet wird. 
Wartung fällig? Dann sind unsere Profis deine Ansprechpartner!
Bildquelle: Unsplash
 
 
 

Moos als Filter gegen Feinstaub

Hast du schon von verbautem Moos im Fahrzeuginnenraum gehört? 
Dieses wollten Fahrzeugentwickler für ein gutes Klima im Innenraum ihres innovativen Elektroautos nutzen. Das negativ aufgeladene Moos sollte dabei positiv geladene Feinstaubpartikel aus der Luft filtern.
Derzeit sieht es nicht so aus, als würde das Fahrzeug in Serie gehen. Doch wer weiß, vielleicht nutzen andere Hersteller die grüne Idee in der Zukunft.
Folge uns gerne für noch mehr Neuigkeiten!
Bildquelle: Unsplash
 

Schon gewusst...?

…, dass das langsame Laden von E-Autos besser für die Reichweite und Lebensdauer des Akkus ist als schnelles laden? Außerdem ist es am schonendsten für die Batterie, wenn der Ladestand zwischen 20 und 80 Prozent liegt. Falls dein Auto länger stillsteht, sollest du etwa 50% geladen haben.
Du willst noch mehr Wissen? Dann folge uns gerne!
Bildquelle: Unsplash
 

Souveränes Fahren dank Stoßdämpfer

Der Stoßdämpfer ist gemeinsam mit der Feder ein Verbindungsglied zwischen der Radaufhängung und der Karosserie.
Er hat die Aufgabe, Schwingungen der Fahrzeugfeder abzubremsen und zu reduzieren, wodurch beispielsweise Unebenheiten der Fahrbahn ausgeglichen werden können.
Ein schwammiges Fahrgefühl, unsicheres Bremsverhalten oder polternde Geräusche können Anzeichen für ein Defekt sein.
Du möchtest wieder sicher und souverän fahren? Dann ruf bei uns an. Wir helfen dir weiter!
Bildquelle: Unsplash
 
 

Wo dürfen Blitzer stehen?

Die Richtlinien für das Aufstellen von Geschwindigkeitsmessgeräten werden von jedem Bundesland individuell geregelt.
Die meisten Bundesländer geben jedoch einen Mindestabstand von 150 bis 200 Metern zwischen einem Verkehrsschild für eine neue Höchstgeschwindigkeit und dem Blitzer-Standort vor. Dabei gelten aber auch Ausnahmen, beispielsweise an Gefahrenstellen oder vor Schulen und Altenheimen.
Du hast noch mehr Fragen? Hier haben wir die Antworten.
Bildquelle: Pixabay
 

Motorschaden durch verschleißste Steuerkette

Steuerketten übertragen die Drehbewegung der Kurbelwelle auf die Nockenwelle.
Durch Verschleiß kann es zu einer Längung der Kette kommen, welche sich auf die Emissionswerte und Fahrleistung auswirken kann. Im Extremfall kann es sogar zu einem Motorschaden kommen.
Ein Defekt an der Steuerkette kann sich vorab durch ein kurzes Rasseln oder Klappern beim Kaltstart des Motors zeigen. 
Klappert es ? Dann meld dich! Unser Team hilft dir gerne weiter.
Bildquelle: Pixabay
 
 

Gewitter: So gut schützt dich dein Auto

Wenn es draußen blitzt und donnert, möchte man am liebsten in den vermeintlich geschützten eigenen vier Wänden bleiben. Doch was, wenn man im Auto von einem Gewitter überrascht wird. Ist das gefährlich, oder vielleicht sogar sicherer?
Ein Gewitter während der Fahrt kann durchaus gefährlich werden. Die Sicht ist eingeschränkt, Wind-Böen ziehen durch die Gegend und herabgefallene Äste und andere Gegenstände blockieren die Straße. Hier gilt es, besonders vorsichtig zu fahren oder die Fahrt sogar zu unterbrechen.
Die Angst, von einem Blitz getroffen zu werden, ist allerdings größtenteils unbegründet. Autos bilden nämlich einen sogenannten „Faraday’schen Käfig“. Das bedeutet, dass die Karosserie die elektrische Entladung um die Insassen herumleitet. Dennoch sollten nach einem Blitzeinschlag im Innenraum keine metallischen Teile der Karosserie berührt werden.
Ein Blitzeinschlag im Auto kann dennoch ein Schock sein, welcher die Fahrzeuginsassen blendet und das Auto leicht beschädigen kann. Wenn du bei einem Gewitter also die Fahrt unterbrichst, solltest du dir als Parkplatz keinen erhöhten Punkt aussuchen.
Wir wünschen dir eine gute und sichere Fahrt, bei allen Wetterlagen!
Bildquelle: Unsplash
 

Klimaanlage regelmäßig warten lassen

Auto-Klimaanlagen verlieren mit der Zeit an Kühlleistung.
Da eine optimale Temperatur im Fahrzeuginneren wichtig für deine Konzentration ist, sollte die Klimaanlage regelmäßig gewartet werden. Denn Studien haben gezeigt, dass das Reaktionsvermögen von Autofahrern ab einer Temperatur von 27 °C im Fahrzeug nachlässt. Mit einer regelmäßig gewarteten Klimaanlage kannst du mit der vollen Kühlleistung rechnen und dadurch einen kühlen Kopf bewahren.
Das übernehmen wir gerne. Wir sind für dich, dein Auto und die Klimaanlage da!
Bildquelle: ATZ
 
 
 

Wie funktioniert Car-to-X Kommunikation?

Hast du schon von der Car-to-X Kommunikation gehört?
Sie beschreibt sowohl die Kommunikation zwischen Fahrzeugen (Car-to-Car), als auch den Informationsaustausch mit Infrastruktur (Car-to-Infrastructure), wie intelligenten Ampeln oder Verkehrszeichen.
Dadurch sollen Gefahren und besondere Verkehrssituationen frühzeitig erkannt und an den Fahrzeugführer gemeldet werden.
Das System wird schon von vielen deutschen Fahrzeugherstellern angeboten.
Folge uns gerne um noch mehr interessante Fakten kommuniziert zu bekommen!
Bildquelle: Unsplash
 

Schon gewusst...?

…, dass Kurzstrecken die Autobatterie stark belasten?
Das liegt daran, dass für den Startvorgang deines Autos sehr viel Strom aufgebracht wird. Dieser Stromaufwand wird dann während der Fahrt über die Lichtmaschine wieder ausgeglichen. Der entsprechende Ladevorgang benötigt jedoch etwas Zeit. Diese Zeit fehlt bei Kurzstrecken häufig, wodurch sich die Batterie immer weiter entlädt und sogar ausfallen kann.
Folge uns gerne, um deinen Wissensstand rund um das Auto weiter aufzuladen!
Bildquelle: Pixabay
 

Was machrt der Katalysator?

Der Katalysator sorgt bei Verbrennungsmotoren dafür, dass schädliche Abgasbestandteile durch Oxidation und Reduktion in ungefährliche Stoffe umgewandelt werden.
Wenn ein Defekt am Katalysator vorliegt, kann sich das durch rasselnde Geräusche, einen ungewöhnlichen Abgasgeruch, einen unrunden Motorlauf oder Leistungsverlust bemerkbar machen. In der Regel leuchtet auch die Motorkontrollleuchte auf.
Es rasselt bei dir? Dann komm gerne vorbei. Wir kümmern uns darum!
Bildquelle: Unsplash
 

Wartung sorgt für Werterhalt

Der Service, auch Inspektion oder Wartung genannt, ist eine regelmäßige Überprüfung deines Fahrzeuges in einer Fachwerkstatt.
Durch die Kontrolle von Verschleißteilen und deren Wartung kann dabei für eine erhöhte Sicherheit und einen stabileren Werterhalt deines Fahrzeuges gesorgt werden.
Bei Neufahrzeugen sind festgelegte Service-Intervalle vorgegeben. Werden diese nicht eingehalten, kann die Herstellergarantie erlöschen.
Hast du das gewusst? Mehr nützliche Fakten in regelmäßigen Intervallen gibt es bei uns.
Bildquelle: Unsplash
 

Läuft es nicht wie geschmiert?

Dann kann es sein, dass der Öl-Stand deines Autos zu niedrig ist.
Erste Anzeichen dafür sind das schwerfällige Anspringen des Motors, ein weniger flüssiges Laufen des Motors und klappernde Geräusche beim Anlassen. Zudem leuchtet in der Regel die Öllampe auf. Leuchtet sie gelb, sollte der Öl-Stand kontrolliert werden, leuchtet sie hingegen rot, sollte der Fahrbetrieb umgehend eingestellt werden.
Kommt dir bekannt vor? Dann vereinbare einen Termin und gönn deinem Auto den Service, den es braucht!
Bildquelle: ATZ
 

Ganzjahres-Reifen: Sinnvoll oder nicht?

Ganzjahresreifen werden immer besser und sind die Generalisten unter den Reifen. Doch sind Ganzjahresreifen für jeden Autofahrer eine sinnvolle Alternative zu Saisonreifen? Wir finden es heraus.
1. Die Eigenschaften von Ganzjahresreifen gelten als Kompromiss zwischen Sommer- und Winterreifen. Deswegen können sie vieles gut, sind aber nicht so perfekt abgestimmt wie die entsprechenden Saisonreifen.
2. Die spezielle Gummimischung von Ganzjahresreifen wirkt sich zudem auf die Lebensdauer der Reifen aus, welche deutlich kürzer als die von Sommer- und Winterreifen ist. Ganzjahresreifen sind deshalb besonders für Autofahrer mit geringen Kilometerleistungen geeignet.
3. Ganzjahresreifen sind unter gemäßigten Wetterbedingungen im stadtnahen Bereich eine Option. Bei starkem Schnee oder extremer Hitze bist du mit Saisonreifen jedoch besser ausgerüstet.
Wir wünschen dir eine gute Fahrt, das ganze Jahr über!
Bildquelle: Picjumbo
 
 

Das kann dein Innenraumfilter

Er schützt dich und deine Mitfahrer vor schädlichen Partikeln und unangenehmen Gerüchen. Er filtert Staub, Pollen, Ruß, Abgase und andere Schmutzartikel aus der Luft, die du im Fahrzeuginnenraum atmest.
Aktuell ist er gerade für Allergiker interessant: Denn bei einem Nieser bei 110 km/h fährt man 30 Meter lang blind. Auch wird durch die saubere Luft das Beschlagen der Scheiben reduziert, da sich der Film auf der Scheibe langsamer aufbaut. Er verbessert also die „passive Fahrsicherheit“.
Wechsel nötig? Dann komm gern vorbei. 
 
Bildquelle: Blue Print
 

Neu: Der Effizienz-Assistent

Hast du schon vom prädiktiven Effizienzassistenten gehört?
Er nutzt Daten des Navigationssystems, wie Tempolimits und Steigungsdaten, um dem Fahrer rechtzeitig Hinweise darauf zu geben, das Fahrzeug ausrollen zu lassen, anstatt kurz vor einem neuen Tempolimit, einer Kurve oder Kreuzungen zu bremsen.
Dadurch soll der Kraftstoffverbrauch während der Fahrt verringert werden.
Noch mehr Neuigkeiten mit Weitblick? Gibt es hier!
Bildquelle: Unsplash
 

Schon gewusst...?

…, dass eine regelmäßige Kontrolle des Ölstandes wichtig ist, damit dein Motor einwandfrei arbeiten kann? 
Um den Ölstand korrekt zu messen, sollte der Motor warm sein. Warte jedoch einige Minuten nach dem Abstellen des Motors, bis sich das Öl wieder gesammelt hat. 
Nimm dann den Ölmessstab, reinige ihn und führe ihn anschließend wieder komplett in die entsprechende Öffnung ein. Danach ziehst du ihn wieder heraus und siehst nach, ob der Ölstand innerhalb der vorgegebenen Markierungen liegt.
Du willst mit noch mehr Fakten immer auf dem neuesten Stand sein? Dann bist du hier richtig.
Bildquelle: Pexels
 

Wie funktioniert der Pollenfilter?

Autos verfügen über einen Innenraumfilter, welcher häufig auch Pollenfilter genannt wird. Dieser verhindert, dass Schadstoffe wie Ruß und Staub, aber auch Pollen nicht über die Klimaanlage ins Fahrzeuginnere gelangen.
Besonders für Allergiker, aber auch für alle anderen Fahrzeugbesitzer ist es wichtig, den Innenraumfilter jährlich wechseln zu lassen, damit er nicht verstopft und seiner Funktion gerecht wird.
Bei uns ist dein Auto in besten Händen. Ruf gerne an oder komm vorbei.
Bildquelle: Pexels
 

Ganzjahres-Reifen: Sinnvoll oder nicht?

Ganzjahresreifen werden immer besser und sind die Generalisten unter den Reifen. Doch sind Ganzjahresreifen für jeden Autofahrer eine sinnvolle Alternative zu Saisonreifen? Wir finden es heraus.
1. Die Eigenschaften von Ganzjahresreifen gelten als Kompromiss zwischen Sommer- und Winterreifen. Deswegen können sie vieles gut, sind aber nicht so perfekt abgestimmt wie die entsprechenden Saisonreifen.
2. Die spezielle Gummimischung von Ganzjahresreifen wirkt sich zudem auf die Lebensdauer der Reifen aus, welche deutlich kürzer als die von Sommer- und Winterreifen ist. Ganzjahresreifen sind deshalb besonders für Autofahrer mit geringen Kilometerleistungen geeignet.
3. Ganzjahresreifen sind unter gemäßigten Wetterbedingungen im stadtnahen Bereich eine Option.
Bei starkem Schnee oder extremer Hitze bist du mit Saisonreifen jedoch besser ausgerüstet.
 
Wir wünschen dir eine gute Fahrt, das ganze Jahr über!
Bildquelle: Picjumbo
 

Regeln für die Hupe

Kraftfahrzeuge müssen über eine Einrichtung für Schallzeichen verfügen, damit andere Verkehrsteilnehmer vor Gefahrensituationen gewarnt werden können. Diese Schallzeichen müssen mit einer gleichbleibenden Grundfrequenz ertönen und dürfen auf einer Entfernung von sieben Metern eine Lautstärke von 105 dB(A) nicht überschreiten.
Werden diese Vorgaben missachtet, droht ein Bußgeld von 15 €.
 
Bildquelle: Unsplash

Hohe Abgaswerte?

Dann ist es möglich, dass dein Luftmassensensor kaputt ist.
Dieser sorgt dafür, dass passend zu den Eigenschaften der angesaugten Luft die richtige Menge Kraftstoff für die Zündung eingespritzt wird. Bei einem Defekt stimmt dieses Verhältnis nicht, wodurch es unter anderem zu Leistungsverlust, unrundem Motorlauf, Fehlzündungen und schwankendem Standgas kommen kann.
Kommt dir bekannt vor? Dann melde dich direkt bei uns.
Bildquelle: ProMotor/T.Volz
 

Welches Auto passt zu dir?

Bei der Frage danach, welche Fahrzeuggröße die richtige für dich ist, kannst du dir einige konstruktive Gedanken machen. Beispielsweise solltest du genau wissen, wofür das Fahrzeug im Alltag genutzt wird und welche Fahrzeugeigenschaften dabei wichtig sind. Im Folgenden möchten wir dir eine Orientierung bei der Fahrzeugwahl geben.
1. Kläre zunächst genau, wie hoch dein Budget für das neue Fahrzeug sein soll. Dadurch kannst du eingrenzen, welche Fahrzeugvarianten und -modelle für dich überhaupt in Frage kommen.
2. Suche dir eine Karosserieform aus. Von einem Coupé, über einen Van oder SUV gibt es dabei viele Möglichkeiten. Schaue deswegen, was am besten zu dir passt und deinem Geschmack entspricht.
3. Bist du eher ein sportlicher oder gemütlicher Fahrer? Die Antwort auf diese Frage entscheidet darüber, wie viel PS das Fahrzeug unter der Haube haben sollte. Häufig kannst du innerhalb eines Fahrzeugmodells einen passenden Motor auswählen.
Egal, wie deine Entscheidung am Ende ausfällt, wir wünschen dir eine angenehme Fahrt!
Bildquelle: Pexels
 

Schon gewusst...?

…, dass du deinen Fahrersitz so einstellen solltest, dass deine Augen ungefähr auf halber Höhe der Frontscheibe liegen?
Außerdem sollte die Vorderkante deines Sitzes nicht zu hoch eingestellt sein und deine Kniekehlen sich einige Zentimeter von der Sitzfläche entfernt befinden.
Wenn dein Gesäß so nah wie möglich an der Rückenlehne anliegt, solltest du die Pedale ohne durchgestreckte Knie erreichen können und der Abstand zwischen Oberkörper und Lenkrad sollte dabei 25-30 cm betragen.
Bildquelle: Pexels
 

Traumwagen nach Maß: Der Opel Insignia Exclusive

Rüsselsheim. Das eigene Traumauto im ganz persönlichen, einzigartigen Farbton kreieren – das funktioniert mit dem Individualisierungsprogramm Opel Exclusive. Damit können Opel Insignia-Käufer – unabhängig davon, ob sie sich für einen Grand Sport, Sports Tourer oder Country Tourer entscheiden...
Hier gibt es mehr Informationen zu diesem Thema...

„Als Team eng beieinander stehen“: 2.600 Teilnehmer beim siebten Opel-Firmenlauf Rüsselsheim.

„Mit PACE! ans Ziel“ lautete in diesem Jahr das Motto für alle Opelaner beim siebten Firmenlauf. Nicht umsonst wählten die Verantwortlichen diesen Slogan für die Opel-Lauf-T Shirts...
Hier gibt es mehr Informationen zu diesem Thema...

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoff- und Stromverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH , Helmuth-Hirth-Straße 1, D-73760 Ostfildern unentgeltlich erhältlich ist.

 

Unsere Standorte

Wir in Oberthal im Saarland

Hauptstr. 6-12, 66649 Oberthal im Saarland

AHF Autohausfamilie GMBH & Co.KG
Hauptstr. 6-12, 66649 Oberthal im Saarland
Kartenausschnitt AHF Autohausfamilie GMBH & Co.KG
Zustimmung erforderlich
Für die Aktivierung der Karten- und Navigationsdienste ist Ihre Zustimmung zu den Datenschutzrichtlinien vom Drittanbieter Google LLC erforderlich.