Langsam wird es Frühling, endlilch. Die Autofahrer können es kaum noch abwarten ihre Sommerräder zu montieren. Vorallem die Jenigen, die größer, breiter und schöner bevorzugen.

Dazu verweist der ADAC auf die einfach und sogenannte "O-bis-O-Regel". Diese besagt, dass das Auto vom Monat Oktober bis zum Wochenende nach Ostern mit Winterreifen ausgestattet sein sollte. Eine gesetzliche Regelung für einen bestimmten Zeitpunkt, zu dem die Winterausrüstung montiert sein muss, gibt es allerdings nicht. Wer jedoch rechtzeitig handelt, ist bei einem plötzlichen Wetterumschwung auf jeden Fall auf der sicheren Seite und muss kein Bußgeld befürchten. Denn generell vorgeschrieben ist nur, dass bei Glatteis, Schneematsch, Schneeglätte oder vergleichbaren winterlichen Verhältnissen das Auto mit Winterreifen ausgerüstet sein muss.

Zu beachten ist auch, dass die Sommerreifen nicht für kalte Temperaturen ausgelegt sind und im Winter erheblich schlechtere Fahreigenschaften aufweisen als Winterreifen und daher ein erhöhtes Sicherheitsrisiko für sich selbst und andere Verkehrsteilnehmer darstellen. Bei Fahrlässigkeit gelten empfindliche Strafen:

Das Fahren auf verschneiten oder vereisten Strassen mit Sommerreifen kostet lt. ADAC ein Bußgeld von 60 Euro.

Kunden über uns:

Genau wie schon im letzten Jahr im April 2019, als wir auf der Suche nach einem neuen Familienauto waren, hat jetzt Familie Schaum in kürzester Zeit einen schicken Zweitwagen ausgesucht bzw. vorgeschlagen. Mein neuer Ford EcoSport ist ein echter HINGUCKER in einer ZweifarbenLackierung und abgestimmten Leichtmetallfelgen. Die Beratung und die "Abwicklung" waren sehr kompetent und professionell. Wir fühlen uns sehr wohl bei der Autohausfamilie und vorallem in guten Händen. DANKE

27. Mai 2020 aus St. Wendel Holger B.

Weitere Kundenstimmen lesen

  Öffnungszeiten & Kontakt
Beratung & Verkauf & Service
 

Außerhalb dieser Kernarbeitszeiten sind auch Termine nach Vereinbarung möglich!


Montag:
10:00 - 16:00 Uhr
Dienstag:
im Aussendienst
Mittwoch: 
10:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag:
10:00 - 16:00 Uhr
Freitag:
10:00 - 18:00 Uhr
Samstag:
09:00 - 13:00 Uhr
 06854 / 970 50 50

*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutsche Automobil Treuhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Straße 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen bzw. im Internet unter www.dat.de/co2/ unentgeltlich erhältlich ist.
Ab dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (World Harmonised Light Vehicle Test Procedure, WLTP), einem neuen, realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird das WLTP den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ), das derzeitige Prüfverfahren, ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen.

1 Ehemaliger Neupreis (Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers am Tag der Erstzulassung).
Der errechnete Preisvorteil sowie die angegebene Ersparnis errechnet sich gegenüber der ehemaligen unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers am Tag der Erstzulassung (Neupreis).

2 Hierbei handelt es sich um ein Finanzierungs-Angebot. Preise sind Bruttopreise. Irrtümer vorbehalten.

3 Hierbei handelt es sich um ein Leasing-Angebot. Preise sind Bruttopreise. Irrtümer vorbehalten.

Es gelten die Allgemeinen AGB der ZDK.